Home » Faszien Yoga – donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr

Faszien Yoga – donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr

Herbst-Winterkurs 19.09.-19.12.2019 12 x 90 Min.

Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist jederzeit möglich.

 

DEN STRESS AUS DEM GEWEBE ROLLEN!

Faszien durchziehen den gesamten Körper. Sie umhüllen Muskeln und Organe, Knochen, Blutgefäße, das Rückenmark und das Gehirn, einfach alle körperlichen Strukturen. Das fasziale Netzwerk zieht durch den gesamten Körper, verbindet alles mit einander und gibt uns so Stabilität, Festigkeit und Flexibilität.

Faszien YogaUnser modernes Leben hinterlässt allerdings seine Spuren. Wenn wir uns in körperlichen, emotionalen oder mentalen Stress befinden, egal ob durch zu hohe Anforderungen am Arbeitsplatz, Kindheitstrauma oder Beziehungsprobleme, Informations-Überflutung oder was auch immer, aber auch durch Operationen oder Bewegungsmangel kann sich das in unserem Faszialen Gewebe nieder setzten. Besonders wenn es zum Ausgleich nicht genügend Entspannung gibt.

Die Faszien werden dann in eine ständige Spannung versetzt. Der Rücken oder die Gelenke beginnen zu schmerzen, manchmal auch der ganze Körper, oder man fühlt sich abgespannt, müde und steif. Die Faszien verhärten. Der Anteil an Elastin nimmt ab, sie werden starr und verlieren an Beweglichkeit. Das kann sich auch negativ auf unser Immunsystem auswirken.

Auch sind die Faszien miteinander verbunden und dadurch können Verspannungen an andere Körperteile weitergeleitet werden. So kann z.B. eine verfilzte Faszie in der Wade einen Zug über die Beine auf den Rücken oder gar den Nacken übertragen und dort für Schmerzen und Unwohlsein verantwortlich sein.

Für unsere gesamte Beweglichkeit und unser Wohlbefinden sind gesunde Faszien wesentlich!

Faszien YogaDas Fasziengewebe liebt es, wenn wir hüpfen und springen, wippen, uns strecken und räkeln, uns beugen und wenn es sich in alle Richtungen ausdehnen kann. Faszien wollen auch gerne gerollt werden, was wie eine Massage wirkt und das Fasziengewebe stimuliert, wodurch Verklebungen gelöst werden können.

Mit bestimmten langen Rollen werden wir das Fasziengewebe ausrollen, was eine ungemein wohltuende Wirkung auf den ganzen Körper hat. Danach fühlt man sich frisch und voller Energie.
Auch Bälle in verschiedenen Größen kommen zum Einsatz, um besonders Füße und Hände auszurollen. Dadurch kann man schon bald mehr Beweglichkeit in Beinen, Zehen, Händen und Fingern wahrnehmen.
Aber auch bekannte Übungen des Hatha Yogas werden geübt. Bewusstes Spüren und Entspannen in den Stellungen bringt uns immer wieder in die Ruhe und führt den Geist in eine innere Zentriertheit. Natürlich gibt es auch, wie in jeder Yogastunde bei uns, eine Tiefenentspannung zu Beginn und am Ende der Stunde.

 

Unser Faszienyoga ist auch für Anfänger möglich und geübt wird außer mit Faszienrollen und Bällen mit dynamischen und spiralförmigen Dehnungen und Faszien Flows. Unsere Faszienrollen sind übrigens nicht so hart wie die bekannten Blackrolls, daher angenehmer und doch sehr effektiv.

Kursleiter sind Rohan und Omkari

 

Kurspreise, auch für einen späteren Einstieg findest du hier…

 

Yoga Samiti Anmelden

 

 

Bitte lese unsere Geschäftsbedingungen hier…

Teilnahme-Hinweise

Eng anliegende Kleidung ist von Vorteil und bitte binde bringe etwas mit um lange Haare hochzubinden. Matten, Decken und Sitzkissen und andere Hilfsmittel werden in ausreichender Zahl im Yogazentrum zur Verfügung gestellt. Du kannst natürlich auch deine eigene Matte mitbringen.
Wenn du zu starkem Schwitzen neigst, bring bitte ein Handtuch mit und trage bitte keine starken Düfte auf.
Für dein Wohlbefinden ist es ratsam ca. 2 Stunden vor Kursbeginn nichts Schweres mehr essen.

Bitte komme, wenn möglich pünktlich, vielleicht sogar ein paar Minuten früher, damit du Zeit hast, deinen Alltag hinter dir zu lassen. Falls du zu spät kommst, kannst du auf jeden Fall noch dazu kommen, aber warte bitte bis die Anfangsentspannung vorbei ist und komme erst dann in den Yogaraum.
Behalte Wertsachen bitte bei dir, aber lass größere Taschen im Umkleideraum.
In den Yogaraum nimm bitte nur Wasser zum Trinken mit.
Ist ja auch klar, dass du bitte dein Handy ausschalten solltest.
Ganz besonders freuen wir uns wenn du die Matten und Decken nach der Stunde wieder sorgfältig zurück legst.

Gesundheit

Wenn du gesundheitliche oder körperliche Beschwerden hast (z.B. Rückenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Bluthochdruck, aktuelle Unfälle oder OPs) ist es ratsam, vor der Yogastunde deine/n Yogalehrer/in zu informieren.
Bitte passe deine Übungen immer deinen Möglichkeiten an und wenn nötig komme vorzeitig aus einer Übung heraus und entspanne, wann immer es nötig ist. Du sollst dich wohlfühlen während und nach der Yogastunde 🙂
Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Print Friendly, PDF & Email